Ein himmlisches Geschenk zum Muttertag für alle Europäer

Am 9. Mai ist wieder Muttertag. Aber was kann man seiner Mutter eigentlich schenken? Die meisten Menschen würden sagen: Etwas, was ihr zeigt, dass man sie gern hat. Und so ist es!

Unsere Mütter haben meistens schon alles, was man sich vorstellen kann. Und das Einzige, was sie eigentlich zum Muttertag haben möchten, ist die Zuneigung ihres Kindes – oder zumindest, wenn das Kind weit entfernt wohnt, eine Aufmerksamkeit, dass man den Muttertag – oder die Mutter – nicht vergessen hat.

Was ist also solch ein „Geschenk“, das man seiner Mutter zum Muttertag schenken kann, dass ihr zeigt, wie gern man sie hat? Wir sprechen hier von einer Sterntaufe.

Was ist eine Sterntaufe?

Eine Sterntaufe ist, wie der Name eigentlich schon sagt, die Taufe eines Sterns. Dabei benennen wir einen Stern im Himmel (ja, in unserem Sternenhimmel) nach dem Namen unserer Mutter. Nach dem Motto „wir holen wir dir die Sterne vom Himmel“ erhält deine Mutter so einen Platz im Himmel.

Sind Sternentaufen echt?

Eine Sternentaufe ist nur symbolisch, d.h. Sie ist nicht von der IAU oder anderen astronomischen Forschungseinrichtungen anerkannt – nichtsdestotrotz ist es ein schönes Geschenk, den Schlussendlich zählt ja der Wille.

Wo kann ich so eine Sterntaufe kaufen?

Es gibt im Internet verschiedene Anbieter, die Sterntaufen verkaufen. Eine Sterntaufe kann z.B. bei Interstellarium kaufen und einen Stern nach seiner Mutter taufen. Falls man sich für eine Sterntaufe entscheidet, so erhält man in den meisten Fällen ein Sternzertifikat, eine Sternkarte sowie einen Eintrag in einem internationalen Sternenregister, wo man jederzeit auf den Stern zugreifen kann.